Navigationspfad

Shop

Public Eye Magazin Nr. 17 - April 2019

Mehrere Monate hat Public Eye zu einem höchst lukrativen Giftgeschäft recherchiert: «hochgefährliche Pestizide». Auf der Grundlage exklusiver Daten zeigt unsere Recherche dass die giftigsten Pestizide in Entwicklungs- und Schwellenländern massiv eingesetzt werden, obwohl der grosse Teil davon in der Schweiz und der EU verboten sind.

Auch die Rolle des Basler Konzerns Syngenta nehmen wir unter die Lupe: gemäss unseren Schätzungen hat Syngenta mit hochgefährlichen Pestiziden 2017 fast 4 Milliarden Dollar Umsatz gemacht. In Brasilien sind Millionen von Menschen einem gefährlichen Pestizidcocktail ausgesetzt, dessen Langzeitfolgen explosiv sein könnten.

Inhalt:

  • Reportage in Brasilien: Leben zwischen Monokulturen
  • In Zahlen: Der globale Pestizidmarkt
  • Hintergrund: Syngentas giftiges Milliardengeschäft
  • Fallstudie Atrazin: hier verboten, dort vermarktet
  • Gesundheitsfolgen: Vier Fälle aus Brasilien

Issuu-Vorschau

Bestellen Sie unsere Schnupper-Mitgliedschaft und erhalten Sie die nächsten drei Ausgaben unseres Magazins unverbindlich direkt nach Hause geschickt!

Werden Sie Mitglied und erhalten Sie 5x jährlich das Public Eye Magazin mit exklusiven Geschichten, scharfen Analysen und mutigen Reportagen.

Betrag CHF 0.00